Home

Erdbeerkönigin von Silke Schütze


ISBN: 3-426-50834-6  -  Erschienen: März 2012
Verlag: Droemer Knaur
Preis: 8,99 Euro  -  Seiten: 400  -  Genre: Liebe  -  Taschenbuch 

erdbeerkoenigin
 

Inhalt
Inhalt: Vor 20 Jahren wurde Eva in ihrem Heimatdorf zur Erdbeerkönigin gekürt und traf in Hamburg für ein paar Stunden den attraktiven Daniel. Sie hat ihn nie vergessen – und erfährt nun, dass er gestorben ist und sie zu seiner Grabrednerin bestimmt hat. Aber warum? Für Eva beginnt eine Spurensuche voller unerwarteter Entdeckungen ...
Quelle: Verlag Droemer Knaur

Meine Meinung: Eva ist unzufrieden mit ihrer Ehe. Mit Nick ist sie seit über 15 Jahren verheiratet, ihr Sohn ist 17 und inzwischen ein fauler und rebellierender Teenager. Jeder Tag ist wie der andere und so kommt es Eva grade recht, dass sie von jetzt auf gleich nach Hamburg reisen kann, wo die Beerdigung von Daniel stattfinden wird, bei der sie die Grabrede halten soll. Doch warum hat Daniel grade sie dafür ausgesucht, die Beiden hatten nur einen Nachmittag und eine Nacht und bei einem einzigen Kuss ist es geblieben. 

Bis zur Beerdigung des verstorbenen Galeristen Daniel Eisenthuer zieht Eva in dessen Wohnung, lernt seine Freunde und seine 12jährige Tochter kennen und erfährt nach und nach was aus Daniel in den 20 Jahren nach ihrem Treffen an der Elbe geworden ist. Und dann ist da noch der russische Akkordeonspieler Stani, der Eva immer wieder über den Weg läuft und schließlich die pensionierte Ärztin Dr. Lenchen, die sich mit Eva um Stani kümmert, als dieser von einem rüpelhaften Radler über den Haufen gefahren wird. 

Nebenbei beginnt Eva wieder das Joggen und denkt über ihr Leben nach, was wäre daraus geworden, wenn Daniel sich nach ihrem kurzen Treffen gemeldet hätte, wäre sie mit ihm glücklicher geworden? Warum hat sie die Freundschaft zu Alissa so leichtfertig auf´s Spiel gesetzt, eigentlich vermißt sie ihre beste Freundin und hat sich aus reiner Bequemlichkeit nicht mehr bei ihr gemeldet. 

Ich hab´s irgendwie gewußt bevor ich das Buch gelesen habe -  ich liebe es, Erdbeerkönigin ist die schönste Geschichte die ich seit langem gelesen habe und wird sicher ein absolutes Jahreshighlight bleiben. Letztes Jahr hat mir Kleine Schiffe schon so super-gut gefallen, jetzt kann ich sagen, dass Silke Schütze eine meiner Lieblingsautorinnen ist, ihren wunderbaren Schreibstil hat sie erneut unter Beweis gestellt. Sie hat mich zum Lachen, Weinen und Nachdenken gebracht, wie es höchstens noch Michel Birbeak geschafft hat.

Sehr originell sind die Kapitelüberschriften, dafür hat sich Silke Schütze Fragen aus dem Spiel Gesprächsstoff: Original hergenommen, z.B. "Wenn Du einen beliebigen Moment Deines Lebens noch einmal durchleben könntest - welcher wäre es?" Man kann gar nicht anders als sich die Fragen jedesmal selbst zu stellen und oft ist mir die Antwort nicht eingefallen...

Das wunderschöne Cover hat mich magisch angezogen und so konnte ich nicht anders als das Buch recht schnell nach seinem Erscheinen zu kaufen und zu lesen. Meine Vorahnung hat mich also nicht getäuscht, ich bin einfach hin und weg und gebe der Erdbeerkönigen natürlich fünf Punkte und das Prädikat Strandliebling!

Mein Lieblingszitat aus dem Buch, weil ich es 100%ig nachempfinden kann:
Eva fuhr fort: " Der Moment, kurz bevor man auf dem Deich angelangt ist, der Moment, in dem man das Meer schon hören und riechen kann, der Moment, in dem man weiß, dass man in der nächsten Sekunde das Meer sehen wird - das ist Glück."

Erdbeerkönigin hat mich ganz tief bewegt und wird mir noch sehr lange immer wieder durch den Kopf gehen.

5star  






Kommentar schreiben

Sicherheitscode
Aktualisieren

Copyright (c) Site Name 2012. All rights reserved.
Designed by olwebdesign.com