Weihnachtsmusik zum Wochenende

Übermorgen ist bereits Heilig Abend, leider ist die Advents-Zeit in diesem Jahr sehr kurz und für mich ging es rasend schnell auf die Feiertage zu. Ich genieße grade neun freie Tage und darf über Weihnachten zu Hause bleiben. Trotz der freien Zeit habe ich mal wieder kaum das geschafft, was ich mir vorgenommen habe, ich fürchte, bei mir wird auch in Zukunft das meiste auf dem letzten Drücker am besten klappen. ;o)
Die letzten Tage waren also nicht grade stressig. Es stand ein schöner Besuch auf dem Weihnachtsmarkt in Münster auf dem Plan, meine Weihnacht-Post und -Päckchen wurden auf den Weg gebracht, und ich selbst durfte mich auch über einige liebe Dinge freuen. Trotzdem bin ich noch nicht wirklich in Weihnachtsstimmung, mir fehlt ein bisschen das Wetter dafür. Gefühlt ist es seit Wochen grau und nieselig draußen, mir fehlen Licht, Kälte und natürlich auch der Schnee. Ich hab lieber -10 Grad mit blauem Himmel und Sonnenschein, als dieses milde und nasse Wetter. 
Um mich trotzdem ein bisschen auf die Feiertage einzustimmen, höre ich nebenbei meistens Weihnachtsmusik. Vor zwei Wochen habe ich Euch einen Song bereits gezeigt, den ich sehr gerne höre. Ich mag zwar auch deutsche und traditionelle Weihnachtslieder, doch am liebsten höre ich englische Songs, da sie mich einfach besser in Stimmung bringen. Momentan höre ich am allerliebsten die Alben A Pentatonix Christmas und That´s christmas to me von Pentatonix. Ich mag diese Stimm-Künstler einfach total gerne, besonders ihre Version des Klassikers Hallelujah finde ich wunderschön. Zeigen möchte ich Euch heute aber etwas anderes, denn der kleine Drummer Boy gehört seit ganz vielen Jahren zu meinen Favoriten in der Adventszeit. :o)

Kommentare (0)

Bisher wurden hier noch keine Kommentare veröffentlicht

Einen Kommentar verfassen

Posting comment as a guest.
Anhänge (0 / 3)
Deinen Standort teilen
Copyright (c) Site Name 2012. All rights reserved.
Designed by olwebdesign.com