Blogparade zum Jahresende 2012

blogparadejahresende12

Wie schon im letzten Jahr möchte ich auch diesmal wieder an der Blogparade als Jahresabschluss 2012 mitmachen und sag schonmal ganz lieb Danke an Katrin von BuchSaiten für die erneute Organisation. Wer mag, kann bis zum 6. Januar 2013 teilnehmen. Wie es funktioniert erfahrt Ihr, wenn Ihr den Banner anklickt.

Welches war das Buch in diesem Jahr, von dem ich mir wenig versprochen habe, das mich dann aber positiv überrascht hat?


ewiglich diesehnsuchtEwiglich die Sehnsucht von Brodi Ashton

Als ich dieses Buch unaufgefordert als Leseexemplar vom Oetinger-Verlag bekommen habe, fand ich den Klappentext zwar ganz ansprechend, hätte aber niemals gedacht, dass es eines der Bücher werden könnte, die mich dieses Jahr am meisten berührt haben. Die LIebe zwischen Nikki und Jack war so sehr spürbar, dass ich weinen mußte. Auch die Sehnsucht und Verzweiflung waren für mich greifbar, das Buch hat mich aufgewühlt und ziemlich fertig zurückgelassen. Es handelt sich bei Ewiglich die Sehnsucht um den ersten Teil Jugend-Fantasy-Triologie, dessen zweiter Teil Ewiglich die Hoffnung bereits erschienen ist. Leider bin ich noch nicht dazu gekommen es zu lesen, aber ich freu mich riesig darauf zu erfahren, wie es mit Nikki und Jack weitergehen wird und ob es mich wieder so sehr mitreißen wird.

Welches war das Buch in diesem Jahr, von dem ich mir viel versprochen habe, das mich dann aber negativ überrascht hat?

haroldfryDie unwahrscheinliche Pilgerreise des Harold Fry von Rachel Joyce

Auf dieses Buch gibt es soviele Lobeshymnen, dass ich es kaum erwarten konnte, bis ich es selbst lesen konnte. Es kann nicht an der Erwartungshaltung liegen, ich habe schon viele hochgelobte Bücher gelesen und war selbst begeistert, aber hier kann ich leider nur sagen, Die unwahrscheinliche Pilgerreise des Harols Fry hat mich etwas gelangweilt und konnte mich nicht wirklich berühren. Es ist nicht so, dass ich das Buch nicht verstanden habe, auch der Sinn hat sich mir erschlossen, allerdings war die Verpackung einfach nicht meine. Ich war neugierig genug um das Buch zu beenden, sonst hätte ich es abgebrochen - schade...


Welches war eure persönliche Autoren-Neuentdeckung in diesem Jahr und warum?


Ich habe von beiden Autoren nur jeweils ein Buch gelesen, von daher weiß ich noch nicht, ob es tatsächlich Neuentdeckungen sind, allerdings haben mich diese Bücher mit ihrem Schreibstil so begeistert, dass ich auf jeden Fall mehr lesen mag. Zum Einen ist das Edgar Rai. Sein Buch Nächsten Sommer ist oberflächlich gesehen gar nicht so besonders, aber mit seinem sehr entspannten und schlichten Schreibstil hat er mich mitgenommen auf eine Reise nach Frankreich und von Freundschaft, Liebe und dem Leben erzählt. Seine Art gefällt mir, irgendwie chillig und dennoch sehr mitreißend.
Außerdem habe ich Die Zahlen der Toten von Linda Castillo gelesen und damit eine neue Thriller-Autorin und tolle Reihe für mich entdeckt. Den zweiten Teil Blutige Stille habe ich bereits im Schrank liegen und freu mich auf ein Wiederlesen mit der interessanten und symphatischen Ermittlerin Kate Burkholder.

Welches war euer Lieblings-Cover in diesem Jahr und warum?

naechsten sommererdbeerkoeniginmaedchenwiese2
 
Diese drei Cover gefallen mir besonders gut. Die ersten beiden strahlen so etwas Entspanntes, Sommerliches und Positives aus, während Die Mädchenwiese düster und geheimnisvoll wirkt. Alle drei haben mich gleich angesprochen, wobei ich sagen muß, dass Cover nie ausschlaggebend sind, ob ich ein Buch haben und lesen will oder nicht.

Welches Buch wollt ihr unbedingt in 2013 lesen und warum?

Ich bin jemand, der sich gar nicht groß darüber informiert wann welche Bücher erscheinen, von daher paßiert es mir, dass ich z.B. erst von dem neusten Buch meiner absoluten Lieblingsautorin Karin Slaughter erst am Tag des Erscheinens erfahre. ;o) Informiert werde ich durch meine Literaturblogger-Kolleginnen und Kollegen und durch Bücherkataloge, das reicht mir. Ich bestelle auch keine Bücher vor, es macht mir nichts, wenn ich sie erst später lesen kann. Dennoch gibt es ein paar Bücher, auf die ich mich sehr freue in diesem Jahr, das sind z.B. Vampire´s Kiss: Die Wächter (2) von Veronica Wolff, Totenkünstler von Chris Carter (4. Fall für Robert Hunter) und Blinde Vögel von Ursula Poznanski (2. Fall für Beatrice Kaspary). Diese drei Bücher sind Fortsetzungen und gehören zu Serien die mir sehr gut gefallen. Es gibt auch noch andere Serien die ich gerne lese, aber soweit ich grade gestöbert habe, gibt es dieses Jahr nichts neues von Simon Beckett, Cody McFadyen oder auch von Jussi Adler-Olsen, zumindest kein Dezernat Q-Buch. Ich werde wie immer im Laufe der Zeit auf tolle Rezensionen stoßen und dann ganz spontan Bücher auswählen, die ich 2013 unbedingt lesen muß! ;o)

Kommentare (0)

Bisher wurden hier noch keine Kommentare veröffentlicht

Einen Kommentar verfassen

  1. Posting comment as a guest.
Anhänge (0 / 3)
Deinen Standort teilen
Copyright (c) Site Name 2012. All rights reserved.
Designed by olwebdesign.com
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen