Der Alltag hat mich wieder

Wißt Ihr was das Schöne an meiner Ausbildung ist? Ich habe mich auf meinen Sommerurlaub so sehr gefreut wie schon Jahre nicht mehr und war richtig glücklich, als ich genau mit dem Start der ganz heißen Tage frei hatte. Ich habe die Sonne und die Freizeit total genossen, die letzten Wochen davor waren zwar nicht besonders anstrengend und haben viel Spass gemacht, aber die letzten Schulwochen im März mit ihren vielen heftigen Klausuren und danach die sechs Wochen Krankenhauspraktikum haben mich ganz schön geschlaucht.

Der Stress wegen den Klausuren hat sich gelohnt, ich habe nur Super-Noten zurückbekommen und dort, wo es mir ganz besonders wichtig war, hab ich das erreicht was ich wollte (Arzneimittellehre 1,3 und Microbiologie 1,7 bzw. besser, da sie die Dozentin um vier Punkte vertan hat und die Bewertung nochmal abgeändert wird). Leider wird eine Klausur nicht gewertet, da Psychologie total in die Hose gegangen ist und wir das Thema mit einer anderen Dozentin nochmal aufarbeiten und eine neue Klausur schreiben. Schade, ich hatte die einzige Zwei der Klasse und hätte die Note gerne genommen und nicht nochmal neu gelernt. Aber gut...

Gegen den allgemeinen Trend hab ich es also geschafft mein letztes, auch schon sehr gutes Zeugnis, nochmal zu verbessern. Ich hoffe, dass ich hier nicht eingebildet klinge, aber mich mach es schon stolz zu sehen, was ich grade schaffe und erreichen kann, wenn es mir nur Spass macht und ich motiviert bin.

Aber zurück zum Urlaub. Die ersten beiden Wochen habe ich zu Hause verbracht, ab der dritten Woche hatte dann auch Jörn frei und wir sind mit Annika für eine Woche nach Berlin gefahren. Es war toll aber auch mega-anstrengend. Ich hatte mir ja eingeblidet, dass man in einer Woche alles ganz entspannt angehen kann, aber Pustekuchen, ich bin jeden abend halbtot in´s Bett gefallen. Wir haben eine Schifffahrt auf der Spree gemacht, waren in der Kuppel und auf der Dachterasse des Reichstages, haben uns den Bauch mit Schokolade im Ritter Sport-Museum voll geschlagen, ohne Ende Shoppingcenter besucht und dort sehr zur Freude von Annika eine Hollister-Filiale gefunden (ich muss sagen, abgesehen von den viel zu hohen Klamottenpreisen muss man mal in so einem Laden gewesen sein *gg*) und haben natürlich alle möglichen Sehenswürdigkeiten besucht. Ich hab´s auch endlich geschafft mein Fotoalbum zu reaktivieren, unten im Hauptmenü kommt Ihr zu den Fotos die ich in Berlin geschossen habe.

IMG 2149
Wie gesagt, das alles liegt bereits zwei Wochen hinter uns und ich bin ein bisschen traurig, dass sich der Sommer so langsam dem Ende entgegenneigt. Alleine die Tatsache wie früh es abends wieder dunkel wird finde ich total schade. Aber gut, der nächste Sommer kommt, auch wenn das für mich bedeutet, dass ich Examen machen muss. *schluck*

Kommentar schreiben

Sicherheitscode
Aktualisieren

Copyright (c) Site Name 2012. All rights reserved.
Designed by olwebdesign.com

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.