Wochenend-Frühlingsgruß

Meine Lieben, momentan bin ich ein bisschen blogfaul, bzw. fehlt mir der Elan und oft auch die Zeit hier was zustande zu bringen. Irgendwie habe ich das Gefühl seit dem Examen noch nicht wieder zur inneren Ruhe gefunden zu haben, ich bin einfach nur müde und geschlaucht, meine Kraft reicht zwar für die Arbeit, aber danach bin ich scheintot. ;o) Wenn alles gut geht, dann habe ich in zwei Wochen nochmal eine Woche überstundenfrei, aber es darf niemand krank werden und bei der momentanen Erkältungs- und Grippewelle freue ich mich lieber noch nicht zu früh... Ich selbst halte mich trotz des leichten Dauer-Durchhängers tapfer und war noch nicht einmal krank diese Saison, sogar schon seit knapp zwei Jahren nicht mehr, noch nichtmal ein kleiner Schnupfen *toitoitoi* 

Ansonsten geht es mir aber sehr gut, wir sind eifrig dabei das Jahr ein Ausflugs- und Urlaubstechnisch zu verplanen, Annika wird im Sommer die Gesamtschule verlassen und nach Hamm wechseln um ihr Fachabi zu machen und ich freu mich einfach darüber, dass ich arbeitsmäßig endlich glücklich geworden bin. :o) Was will ich mehr!? 

Ich möchte Euch heute etwas zeigen. Auf dem Foto seht Ihr meine noch namenlose Eule, die ab jetzt auf die Bücher aufpaßt, die in meinem Regal am Bett auf´s Gelesen werden warten. Die Eule habe ich selbstgestrickt, ganz ohne Anleitung und ich finde sie für den Anfang schon sehr schön. Die nächste bekommt größere Augen und ein anders Muster auf die Brust, aber das hier ist die erste und ich mag sie wie sie ist. :o) Die Schildkröte daneben war nur kurz zu Besuch, inzwischen ist sie wieder oben bei Annika. Ja, auch ich konnte nicht an den Regalen vorbeigehen, die es vor einigen Wochen bei Tchibo zu kaufen gab. Eins hängt jetzt an meinem Bett und darauf liegen ab jetzt immer die Bücher, die ich als nächstes lesen möchte. Momentan sind das Folgende:

- Wenn das Glück anklopft von Kerstin Hohlfeld (gewonnen bei Das Literaturnotizblog durch dieses Autoreninterview)
- Überschallflieger von Victoria Hohmann (nach langer Zeit mal wieder ein Rezensionsangebot angenommen, da sich die Inhaltsangabe sooo toll anhört)
- Die Rache des Normannen von Ulf Schliewe (unangefordertes Rezi-Exemplar, welches schon sehr lange hier liegt, da ich auf Historisches so gar keine Lust hatte)
- Hertzmann´s Coffee von Vanessa F. Fogel (ebenfalls ein unangefordertes Rezi-Exemplar, welches mich von der Inhaltsanagebe noch nicht so überzeugt, deshalb schiebe ich es auch etwas vor mir her)
- Soul Beach - Frostiges Paradies von Kate Harrison  (hab ich mir vom Geburtstagsgeld gegönnt, da ich nur begeisterte Meinungen darüber gelesen habe)
- Hörst du den Tod? von Andreas Götz (gewonnen durch eine Blogtour und meinem Beitrag bei Merlins Bücherkiste)

 regal bewohner

Kommentar schreiben

Sicherheitscode
Aktualisieren

Copyright (c) Site Name 2012. All rights reserved.
Designed by olwebdesign.com

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.