amlesestrand

Sorry liebe Autoren und Verlage, mein Lesestrand ist und bleibt ebook-frei, von daher werde ich Rezensionsanfragen in diesem Format grundsätzlich ablehnen.

Gelesen: Blutige Mondscheinsonate von Elke Schwab

am .

ISBN: 978-3-932927-85-0  -  Erschienen: Mai 2014  -  Verlag: Solibro
Preis: 12,70 Euro  -  Seiten: 384  -  Genre: Krimi  -  Taschenbuch

blutige mondscheinsonateInhalt: Eine tote Frau im Deutsch-Französischen Garten in Saarbrücken sorgt für Aufsehen. Besonders, weil sie bei einer Touristenführung der Stadtverwaltung Saarbrücken an einem sonnigen Sonntagmorgen entdeckt wird. Dabei anwesend sind nicht nur Gartenfreunde und Kulturinteressierte, sondern auch die Presse. Ein großes Problem für die Stadtbediensteten, deren Bestreben es ist, Fördergelder der EU einzutreiben. Sie wollen den Deutsch-Französischen Garten um einen kostspieligen Spielplatz erweitern, womit sie sich einen neuen Aufschwung dieser Parkanlage versprechen. Alle Versuche, die Öffentlichkeit von dem Mord abzulenken, schlagen fehl. Als fühlte sich der Täter dadurch herausgefordert, mordet er weiter. Seine Opfer sind junge Frauen, die immer bei öffentlichen Anlässen gefunden werden.

Welches Ziel verfolgt der Täter?
Lukas Baccus und Theo Borg müssen in diesem Fall zunächst vom Schreibtisch aus ermitteln und können weder Motiv noch einen Verdächtigen ermitteln. Nachdem sich die Ermittlungen erfolglos hinziehen, beschließt der Amtsleiter, die beiden Kommissare verdeckt in der Parkanlage ermitteln zu lassen, damit das Töten ein Ende hat.
Doch der Täter scheint auf alles vorbereitet zu sein ...

Der dreizehnte Krimi der Saarländerin Elke Schwab ist der vierte Teil der Krimireihe mit Lukas Baccus und Theo Borg. Die beiden übermütigen Kriminalkommissare klären mit lockeren Sprüchen spektakuläre Fälle auf.
Quelle: Verlag Solibro

Verlagseite des Buches


 Meine Meinung: Dieser vierte Fall für die Kriminalbeamten Lukas Baccus und Theo Borg ist für mich der erste den ich gelesen habe, was aber nicht viel ausmacht, da der Fall in sich abgeschlossen ist. Allerdings finde ich die beiden Hauptprotagonisten recht interessant und würde gerne mehr über ihre Vorgeschichte erfahren. Im aktuellen Fall sitzen sie zunächst fest im Innendienst, dorthin wurden sie strafversetzt wegen eines vorher gegangenen Falls, von dem man in Blutige Mondscheinsonate jedoch nichts erfährt. 


Die Autorin Elke Schwab hat einen angenehmen Schreibstil, Blutige Mondscheinsonate wirkt sehr solide und hat alles was ein guter Krimi braucht. Kennengelernt habe ich hier die besagten Kommissare Lukas Baccus und Theo Borg, die neben dem Beruf auch eine Freundschaft verbindet, sie wohnen sogar vorrübergehend zusammen und es macht Spaß ihrer guten Zusammenarbeit, aber auch ihren gegenseitigen Foppereien zuzulesen. Eine weitere Rolle spielt Lukas Freundin Susanne, die als Jornalistin mit Hilfe ihres Fotografen Dimitri über den Deutsch-Französischen-Garten in Saarbrücken berichten soll, dieser Ort steht im Mittelpunkt des Geschehens. Hier soll ein großes Projekt entstehen, ein Wasserspielplatz für Kinder, der beide Nationen gleichermaßen dienen und zur neuen Attraktion werden soll. 

Schlechte Presse kann der geplante Wasserspielplatz nicht gebrauchen, soll er doch mit der Unterstützung von EU-Geldern finanziert werden, da kommen die bizarr zur Schau gestellten Leichen dreier junger Mädchen sehr ungelegen.

Abwechselnd schaut man hinter die Kulissen der Ermittlungsarbeiten und denen des Täters, der sich als Phönix betitelt und seine Taten mit den Klängen Beethovens Mondscheinsonate unterlegt. Unterhaltung bringen die verschiedenen Figuren, z.B. die etwas tollpatschige, aber sehr von sich überzeugte Kommissarin Andrea Peperding, die Gärtner des DFG mit ihren verschiedenen Aufgaben und Talenten, die renetente Anna Bechtel, Leiterin des Amtes für Grünanlage der Stadt Saarbrücken, der die Entstehung des Wasserspielplatzes besonders am Herzen liegt und die weiteren Mitglieder des Ermittlerteams. 

Bis zum Schluss bietet dieser Krimi gute Unterhaltung und Spannung, erst ganz am Schluss erfährt man wer der Täter ist und welche Motive er für seine Taten hat. Eine wage Ahnung hatte ich jedoch ab der Mitte, da ein bestimmter Hinweis immer mal wieder gestreut wurde. 

Von mir bekommt Blutige Mondscheinsonate vier Punkte, für einen soliden Krimi, interessante Protagonisten und guter Spannung bis zum Ende. 

4star


Und hier die passende Musik zum Buch: Beethovens Mondscheinsonate 
Ich bin kein großer Fan klassischer Musik, aber es gefällt mir und wenn ich es höre hab ich gleich Kopfkino zu den im Buch beschriebenen Taten.


 Ich bedanke mich herzlich beim Solibro-Verlag für die Bereitstellung dieses Rezensionsexemplares!


 

Freitagsfüller 07.11.2014

am .

 

freitagsfueller
 

Hallo meine lieben Leser, heute mal wieder der Freitagsfüller. Meine letzten beiden Wochen waren mal wieder anstrengend, neben der Arbeit bin ich jetzt entweder beim Sport, bei sonstigen Terminen oder im Bett weil ich einfach nur müde bin. *lol* Ich denke das macht die Jahreszeit, dass ich derzeit sehr erholungsbedürftig bein. Wünsche Euch ein wunderschönes Wochende!

1. Mein lieber Scholli, war das heute morgen kalt, zum erstem Mal mußte ich den Dienstwagen freikratzen.

2. Nur abends im Bett brauche ich meine Wärmflasche zum Aufwärmen.

3. Am 11.11. ist bereits unser neunter Hochzeitstag, mein Gott wie die Zeit doch rennt.

4. Auch wenn ich sie selten brauche, ich habe mindestens fünf verschiedene Pflegestifte und -Cremes gegen trockene Lippen

5. Es sieht so aus, als wenn ich dieses Jahr zum ersten Mal an Weihnachten arbeiten muss, aber vielleicht lasse ich mich ja doch noch breitschlagen und gehe Silvester und Neujahr, mal sehen.

6. Eine liebe und lustige Kollegin ist schwanger und es wird ein Mädchen so wie sie es sich gewünscht hat.

7. Was das Wochenende angeht, heute Abend freue ich mich auf einen ruhigen Einstieg in´s freie Wochenende, morgen habe ich einen Besuch auf der Soester Allerheiligenkirmes geplant und Sonntag möchte ich mich einfach nur von den stressigen letzten Tagen erholen!

Gemeinsam Lesen #84

am .

Gemeinsam Lesen 2

Eine wöchentliche gemeinsame Aktion von
Schlunzen-Bücher und Weltenwanderer

 

unterhalbblauem himmel1. Welches Buch liest du gerade und auf welcher Seite bist du?
Ich bin noch ganz am Anfang von Unter halbblauem Himmel von Michelle Schrenk, auf Seite 35 um genau zu sein.

2. Wie lautet der erste Satz auf deiner aktuellen Seite?
Was macht sie jetzt eigentlich?

3. Was willst du unbedingt aktuell zu deinem Buch loswerden? (Gedanken dazu, Gefühle, ein Zitat, was immer du willst!)
Ich kann noch nicht viel sagen, da ich ja grade erst angefangen habe. Der erste Eindruck ist aber schonmal ein sehr guter und obendrei ist die Autorin sehr sympathisch. Ach ja, es gibt sogar einen Song zum Buch: Unter halbblauem Himmel von Gabriel Strack

4. Diesen Freitag ist Halloween! Lest ihr zur Einstimmung gruselige Bücher? Wie steht ihr überhaupt zu dem Genre Horror? Habt ihr einen guten Tipp oder lasst ihr lieber die Finger davon?
Nein, ich lese nicht extra weil Halloween-Zeit ist speziell etwas zu dem Thema oder halt Horror. Früher war das ein Genre was ich mochte, z.B. Bücher von Stephen King oder Dean Koontz, heute kann ich zwar nicht sagen, dass ich Horror gar nicht mehr mag, aber irgendwie bevorzuge ich doch andere Themen.


Diese Woche kommen die Fragen von Alexandra und sind zu finden auf ihrem Blog Weltenwanderer. Ihr könnt übrigens jederzeit einsteigen und mitmachen, die Fragen können auch noch nach Dienstag beantwortet werden. 

 

Neueste Kommentare

  • Huhu! Dein aktuelles Buch kenne ich nicht - ist aber auch nicht so mein Beuteschema ^^ Durch die Halloween Lesewoche konnte ich jetzt mal wieder zu Thrillern greifen, die ich sehr vernachlässigt habe. Aber auch Horror, was ich in meiner Jugend viel gelesen hab, da möchte ich auch gerne mal wieder ...
    Gefällt 0
  • @Marina: Sträuben würde ich mich auch nicht wenn sich sowas wie ein Halloween-Lese-Wochenende ergeben würde, allerdings ist das nächste leider auch mein Dienstwochenende, das wird wohl nichts. Hast Du Dir denn schon speziell Lektüre für das Ereignis rausgesucht und wenn ja was? Liebe Grüße!...
    Gefällt 0
  • Hallo, das Buch liegt noch auf meinem SuB. Es klingt auch so unglaublich toll. Den Song höre ich mir gleich mal an.^^ Mir geht es genauso: Ich bin auch nicht so der Horror-Typ und lese auch nicht nach Ereignissen, aber dieses Halloween möchte ich eventuell an einem Lesewochenende teilnehmen und d...
    Gefällt 0
Andere Kommentare ansehen

Gelesen: Renegade - Tiefenrausch von J.A. Souders

am .

ISBN: 978-3-492-26982-7  -  Erschienen: Juni 2014  -  Verlag:ivi - PiperPiper
Preis: 9,99 Euro  -  Seiten: 368  -  Genre: Fantasy für Jugendliche und junge Erwachsene ab 12 Jahre  -  Taschenbuch 

Originaltitel: Renegade
renegade
 

Inhalt
: Elysium liegt am Grund des Meeres, abgeschirmt vom Rest der Welt. Dort hat Mutter ein Paradies für all jene Menschen geschaffen, die vor den Kriegen der Oberfläche fliehen konnten. Sie organisiert den Alltag der Bewohner, schützt sie vor Gefahren und regelt sogar die Geburten. Doch dieser Friede wird teuer erkauft – Gefühle sind in Elysium verboten, Berührungen unter Liebenden werden mit dem Tod bestraft. Evie vertraut in dieses System, doch als der Oberflächenbewohner Gavin in ihre Welt eindringt, weckt der junge Mann Zweifel in ihr: Warum plagen sie Erinnerungslücken? Weshalb besteht Mutter auf Evies tägliche Therapie-Sitzungen? Und wieso kann sie sich durch Gavin an Dinge erinnern, die absolut unmöglich sind? Evie erkennt, dass sie Teil eines gewaltigen Plans ist, aus dem es für sie ohne Gavin kein Entrinnen gibt.
Quelle: Verlag ivi - Piper

Verlagseite des Buches

Meine Meinung: Mein Leben ist absolut perfekt - ein Mantra das Evie in´s Gehirn gebrannt wurde und an das sie lange Zeit glaubt. Als erster Satz des Buches ließ es mich gleich an der perfekten Unterwasserwelt zweifeln und hat mich gleichzeitig sofort neugierig auf das Leben in Elysium gemacht. Dieser Debütroman von J.A. Souders hat mich sofort gepackt, Spannung von Anfang bis Ende und eine Wahnsinns-Kulisse unter dem Meer. Beim Lesen hab ich mich oft selbst wie hinter Glas gefühlt, auf der anderen Seite der Kuppeln die Meeresbewohner, beleuchtet vom difusen Licht des Lavastromes, der Elysium mit Energie und Wärme versorgt. 

Vor vielen Jahren sind einige Menschen vor Krieg und Gewalt auf der Oberfläche in eine bizarre Stadt auf dem Meeresgrund gezogen, hier herrscht Frieden der streng von Mutter überwacht und vor allem geregelt wird. Eine künstliche Harmonie, an die man mit jeder weiteren gelesenen Seite beginnt zu zweifeln. Mutter bestimmt wer sich mit wem verpaaren darf damit möglichst verfekte Kinder als neue Bewohner Elysium aus dieser Verbindung entstehen. Berührungen dürfen vor dieser Verpaarung nicht stattfinden, seien sie noch so harmlos und unschuldig, sie werden mit dem Tod bestraft. Furchteinflößend die Beschreibung der Vollstreckerinnen, junge Mädchen zu gefühlslosen Kampfmaschinen augebildet, die eiskalt einschreiten, sobald es von ihnen verlangt wird, egal wie klein der Verstoß auch sein mag...

Als eines Tages der Oberflächenbewohner Gavin in die perfekte Welt von Elysium eindringt, wird Evies Disziplin und ihre treue Ergebenheit auf eine harte Probe gestellt und sie spürt bald, dass vieles in der künstlich geschaffenen Unterwasserwelt nicht halb so perfekt ist wie es scheint. Als sie dann auch noch Gefühle für Gavin entwickelt und um die Verpaarung mit dem fremden Jungen bittet, gerät schnell alles außer Kontrolle und Mutter zeigt ihr wahres Gesicht...

Mir hat Renegade - Tiefenrausch sehr gut gefallen und vor allem hat´s mich wirlich von Anfang bis Ende gefesselt. Es hat keine Längen, eine spannende Geschichte die mir ein Wechselbad der Gefühle beschert hat und viel Atmosphäre, da ich mir die ganze Zeit bildiche die Welt von Elysium vorstellen konnte, einerseits faszinierend und andererseits bedrückend und falsch. Recht brutale Szenen gehören zur Geschichte dazu, sie machen den wahren Charakter von Mutter in einer Scheinwelt deutlich, können für zarte Gemüter jedoch sehr verstörend sein.

Das Cover des Buches ist einerseits treffend und sehr schön, andererseits sind alle Menschen in Elysium blond und blauäugig, warum auf dem Bild ein schwarzhaariges Mädchen zu abgebildet ist, ist mir ehrlich gesagt ein Rätsel. Ein Detail, welches mich allerdings nicht allzu sehr stört. 

Wer spannende Fantasygeschichten mag und einen flüssigen Schreibstil zu schätzen weiß, ist mit diesem ersten Buch von J.A. Souders sicher gut bedient, ich kann es auf jeden Fall weiteremfpehlen!

Renegade - Tiefenrausch bekommt von mir eine sehr gute Bewertung mit 4,5 Punkten.
4-5star




Ich bedanke mich recht herzlich für die Bereitstellung dieses Rezensionsexemplares bei

ivi


 

Gemeinsam Lesen #83

am .

Ab heute möchte ich mich einer tollen Aktion beteiligen, die es schon etwas länger gibt. Wie gesagt, ich bin neu dabei und möchte versuchen mich durch das gemeinsame Lesen mit anderen Teilnehmer auszutauschen, denn auf diesen Sinn wird heute von Alex und Nadja besonders aufmerksam gemacht.

Gemeinsam Lesen 2

Eine wöchentliche gemeinsame Aktion von
Schlunzen-Bücher und Weltenwanderer

 

bittere wunden1. Welches Buch liest du gerade und auf welcher Seite bist du?
Ich lese aktuell Bittere Wunden von Karin Slaughter und bin auf Seite 530, also fast fertig. 

2. Wie lautet der erste Satz auf deiner aktuellen Seite?
"Ich rufe jetzt die Polizei."

3. Was willst du unbedingt aktuell zu deinem Buch loswerden? (Gedanken dazu, Gefühle, ein Zitat, was immer du willst!)
Wie immer wenn ich ein Buch der Atlanta-Georgia-Reihe (anfangs Grant County) in die Hand nehme, fühle ich mich nach wenigen Seiten lesetechnisch wie zu Hause. Ich freu mich Sara Linton und Will Trent wieder zu treffen, so auch im aktuellen Buch Bittere Wunden. Diesmal wechseln sich Vergangenheit und Gegenwart ab, ein großer Teil des Buches spielt im Jahr 74/75 und ich erfahre viel über Evelyn Mitchel und Amanda Wagner in ihrer Anfangszeit bei der Polizei in Atlanta, ebenso über die Kindheit von Will Trent, die erschreckender kaum sein kann. Eigentlich sehr interessant, dennoch zieht sich das Buch zwischendurch immer wieder und auch jetzt, kurz vor dem Ende kommt wenig Spannung auf. 

4. Welches "muss ich unbedingt haben"-Buch liegt am längsten auf deinem SUB und warum hast du es noch nicht gelesen?
Ich habe leider sehr viele Bücher auf meinem SuB liegen die ich mir vor längerer Zeit gekauft habe und damals dann auch schnell und unbedingt lesen wollte. *seufz* Welches dieses Schicksal bereits am längsten trifft kann ich nicht sagen, aber ich picke mir Seelen von Stephenie Meyer raus. Ich bin ein bekennender und riesiger Fan der Bis(s)-Serie und habe mir bereits beim Lesen eben dieser das Buch Seelen gekauft und war auch immer riesig gespannt. Leider hatte ich dann plötzlich erstmal keine Lust darauf es zu lesen, ich hatte einfach etwas Bedenken, dass es mir nicht annähernd so gut gefallen wird wie die Vampir-Reihe um Bella und Edward. Ich wollte einfach etwas Gras über die Sache wachsen lassen, aber nun dümpelt es wohl noch ewig vor sich hin und wer weiß ob ich überhaupt noch dazu kommen werde. 

Neueste Kommentare

  • @Carina: Die Reihe ist auch sehr gut, es gibt zwar immer mal Höhen und Tiefen und das aktuelle hat mir jetzt nicht so gut gefallen wie der Vorgänger, aber alleine dieses Gefühl nach Hause zu kommen ist es wert an der Serie dranzubleiben. @Aleshanee: Versuch´s einfach mal, inzwischen gibt´s viele B...
    Gefällt 0
  • Hallo, ich bin über die Gemeinsam Lesen Aktion zu dir gekommen und hab mich sofort in dein Design verliebt Ich liebe das Meer und die Idee mit den Leuchtturm-Bewertungen finde ich klasse! Von Karin Slaughter habe ich glaub ich nur mal ein Hörbuch gehört, dabei ist das wirklich mein Genre. Viellei...
    Gefällt 0
  • Huhu! Von deinem aktuellen Buch hab ich schon einiges gehört, scheint ja sehr spannend zu sein. Die Reihe muss ich miir mal näher anschauen Liebste Grüße, Aleshanee...
    Gefällt 0
Andere Kommentare ansehen

Freitagsfüller 17.10.2014

am .

 

freitagsfueller
 

Was gibt es zu erzählen? Eigentlich nicht viel, ich bin müde, ich habe Rückenschmerzen und freu mich einfach nur auf Montag, dann hab ich nämlich endlich eine Woche frei um mich zum ersten Mal seit dem Examen richtig erholen zu können. 

1. Was ist schöner als ein toller Tag auf Ameland mit lieben Menschen, viel Spaß, Lesen am Strand und einem gemütlichen lustigen Abend!?

2. Ab auf´s Sofa und direkt in´s Bett, je nach Dienst ist das mein Feierabendritual.

3. In meiner Heimatstadt gibt es kaum etwas Schönes oder Besonderes, ich kann mir auch gut ein Leben woanders vorstellen.

4. Viele Menschen verstellen sich lieber und zeigen kaum echte Emotionen.

5. Ich kenne momentan die genau Zahl meines SuBs nicht, sollte ich mal wieder aktualisieren.

6. "Herr der Ringe" auf der großen Leinwand, das war ganz großes Kino.

7. Was das Wochenende angeht, heute Abend freue ich mich auf das Dienstende, morgen habe ich eine Fahrt zum Lippstädter Herbst geplant und Sonntag möchte ich einen Früh- und Spätdienst ohne Zwischenfälle erleben und danach in eine Woche Urlaub starten. 

Gelesen: Die Erben der alten Zeit - Der Thul von Marita Sydow Hamann

am .

ISBN: 978-3-9503658-9-4  -  Erschienen: Februar 2014  -  Verlag: Grassroots-Edition
Preis: 19,80 Euro  -  Seiten: 528  -  Genre: Jugend-Fantasy ab 12 Jahre  -  Hardcover mit Schutzumschlag

derthul 
 

Inhalt
: Der bösartige Magier Oden, der grausam über den Planeten Godheim herrscht, hat der 14-jährigen Charlie jenes magische Amulett entrissen, mit dem man zwischen der Erde und Godheim reisen kann. Während Charlie auf Godheim festsitzt, startet Oden seinen magischen Angriff auf die Erde. Gemäß einer alten Prophezeiung, soll nur Charlie ihn noch stoppen können. Doch die hat nicht die mindeste Ahnung, wie das geschehen soll. Sie weiß ja nicht einmal, wie sie ihre in Gefangenschaft geratene Freundin Hanna aus Odens Burg Asgard befreien kann. So macht sie sich mit ihren Freunden auf die Suche nach jener jungen Frau, die ihr mehrmals in Visionen erschienen ist. Ob dies der richtige Weg ist?
Quelle: Marita Sydow Hamann Books

Meine Meinung: Dieses Buch hat mich durch mein Examen begleitet was bedeutet, ich habe seeeehr lange daran gelesen, ca. 3-4 Monate dürften es gewesen sein. Das bedeutet nicht, dass das Buch langweilig war, im Gegenteil, es hat einfach nur darunter gelitten, dass ich unter Lern- und Prüfungsstress gestanden habe. Deshalb kann ich auch nicht so genau auf einzelne Begebenheiten eingehen, es ist einfach schon zu lange her und ich habe ein Gehirn wie ein Sieb was Details angeht. 

Der erste Teil dieser Triologie Das Amulett war letztes Jahr eine große Leseüberraschung für mich, viel erwartet hab ich nicht und wurde verzaubert von einer besonderen und etwas anderen Fantasywelt mit liebevollen Details und tollen Charakteren in Form der Jugendlichen Charlie und Hanna, die von der Erde in Godheim landen und dort auf die Geschwister Kunar und Tora und Biarn stoßen. Mit Hilfe des Bruchstücks eines Amuletts, von dem Charlie einen Teil besitzt, kann sie von der Erde nach Godheim reisen, außerdem beschützt sie das Amulett z.B. vor Kälte oder Hitze. Doch nun besitzt der furchtbare Herrscher Oden Charlies Teil des Amuletts und versucht alles, um auch den dritten und für ihn letzten Teil an sich zu bringen, doch den besitzt Sora, die von Euripidis nach Godheim reist, um dort zunächst bei den Kentauren Unterschlupf zu finden. Kentauren sind Kreaturen halb Mensch und halb Pferd und Hüter der Pegasus, die abgeschieden in einem abgelegenen Teil von Godheim leben.

Sora lebt eine Weile bei den Kentauren und scheint die Einzige die Zugang zu dem schwarzen Pegasus Hayvn bekommt, nur ihr scheint das Tier Vertrauen zu schenken, welches eine große Ausnahme bildet, denn einen schwarzen Pegasus hat es zuletzt vor über 1000 Jahren gegeben. 

Während Charlie mit ihren Freunden Kunar und Tora durch Godheim reisen, stoßen sie auf den Thul Ragnar, ein Bewahrer alter Geschichten, die seit hunderten Jahren vom Vätern an die Söhne weitergegeben werden. Ihm schließen sich die drei Jugendlichen an, nichts ahnend, dass er sie zu Sora führen wird, da die Kentauren nach ihm gerufen haben...

Hanna ist währenddessen weiterhin auf der Burg Asgard gefangen und muss für Oden arbeiten. Doch nebenbei betreibt sie Nachforschungen über die Burg und deren Geheimnisse, findet Verbündete und lehrt diese das Lesen der Runen, was von Oden streng verboten wurde, um es seinen Untertanten unmöglich zu machen Dinge zu verstehen, die seine Herrschaft in Gefahr bringen könnten. 

Natürlich gibt es für Charlie und ihre Freunde wieder viele Abenteuer auf ihrem Weg zu bewältigen und ständig ist das Mädchen von der Erde in Sorge, was Oden dort in ihrer Abwesenheit anstellen könnte, um den Planeten in seine Gewalt zu bekommen. 

Der Thul konnte mich wieder genauso überzeugen wie schon das erste Buch und ich freu mich auf den dritten und letzten Teil Ragnarök, welcher am 29. September, also noch diesen Monat erscheinen wird. Zum Glück kann ich mich dem Buch dann wieder ganz und gar und ohne Unterbrechungen widmen, so wie es eine so tolle und fantastische Geschichte verdient hat. 

Keine Frage, auch hier vergebe ich gut und gerne wieder volle Punktzahl.

5star


Marita Sydow Hamanns Vita liest sich genauso spannend wie ihr Roman  „Die  Erben  der  alten  Zeit  —  Das  Amulett“.  Geboren  in Norwegen,  wuchs  die  Autorin  in  Deutschland,  Österreich  und Spanien  auf.  Sie  begann  ein  Lehramtsstudium  sowie  eine Ausbildung zur Heilpraktikerin und zog schließlich  mit ihrem Mann auf einen abgeschiedenen Hof in Schweden. Dort war sie als fertig ausgebildete  „Persönliche  Assistentin  für  Personen  mit Behinderungen“  tätig,  bevor  ihre  eigene  Krankengeschichte  sie einholte.  Marita  Sydow  Hamann  ist  Schmerzpatientin. Das Schreiben stellt für sie eine Flucht vor ihrer Krankheit dar. Mit der ursprünglichen E-Book-Fassung von „Das Amulett“ gelang der Debüt-Autorin ein Überraschungserfolg auf amazon.de, wo es sich wochenlang in den Top100 E-Book-Charts hielt. Nun erscheint der Roman als Hardcover-Ausgabe in überarbeiteter Fassung bei Grassroots  Edition.  Der  Name  des  Verlags  ist  Programm:  Es werden  Bücher  freier  Autoren  verlegt,  die  zuvor  als  E-Book erfolgreich waren. 
Homepage von Marita Sydow Hamanns - Facebookseite der Autorin


Erneut möchte ich mich bei der AutorinMarita Sydow Hamann und dem Verlag Grassroots Edition für diese wunderbare Reise in eine ganz besondere Fantasywelt in Form eines Rezensionsexemplares bedanken!


 

Strandgut

am .

In der letzten Zeit haben mich viele neue Bücher erreicht und bisher habe ich Euch davon nur die drei gezeigt, die ich mir als Belohnung zum bestandenen Examen gekauft habe. Hier nun also der Rest meiner neuen Regal- bzw. SuB-Bewohner:

IMG 3025

If you leave - Niemals getrennt von Courtney Cole lese ich bereits, habe es nur für einen Gast aus der Bücherei unterbrochen.
Bisher gefällt es mir genauso gut wie das erste Buch der Reihe If you stay - Füreinander bestimmt.

IMG 3026

Auf dieses Buch freue ich mich schon ganz besonders, da ich schon viel Gutes darüber gelesen habe und die Autorin Michelle Schrenk total nett und sympathisch rüberkommt.
Unter halbblauem Himmel wird eines der nächsten Bücher sein die ich lese.

IMG 3027

Ein Rezensionsexemplar dessen Inhaltsangabe mich sehr neugierig gemacht hat. Ich freu mich auf´s Lesen von Das wirst Du bereuen von Amanda Maciel.

IMG 3028

Ein Thriller der sich vielversprechend anhört, ich hoffe, dass ich mitJetzt von Leon Reiter nicht daneben liege. 

IMG 3029

Ein Wichtelgeschenk der besonderen Klasse, Chris Carter ist einer meiner Lieblingsautoren im Bereich richtig harter Thriller und ich kann´s kaum erwarten Der Totschläger zu lesen.

IMG 3030

Ich liebe das Video zum Slam Eines Tages Baby und auch das gleichnamige Buch von Julia Engelmann gefällt mir sehr gut, zumindest nach dem ersten Stöbern. Tolle Texte die mich zum Lachen aber auch zum Nachdenken bringen. 

IMG 3042

Ich bin ein ganz großer Fan von Weil ich Layken liebe und auch das zweite Buch Weil ich Will liebe hat mir sehr gut gefallen, von daher war es keine Frage, dass ich auch das neue Buch von Colleen Hover lesen muss. Ich freu mich auf Hope Forever.

IMG 3051

Diese zwei tollen Leseexemplare haben mich kürzlich aus dem Mira Taschenbuchverlag erreicht und ich finde besonders die Cover ganz toll:
Glasgesichter von Cordula Hamann und Winterzauber wider Willen von Sarah Morgan

IMG 3040

Mein Sommer nebenan von Huntley Fitzpatrick stand schon länger auf meiner Wunschliste und ist endich bei mir eingezogen, ebenso wie die tollen Lesezeichen, an denen ich neulich bei Thalia nicht vorbei gehen konnte.