Der Leuchtturmwärter von Camilla Läckberg


ISBN: 9783471350805  -  Erschienen: Januar 2013
Verlag: List / Ullsteinbuchverlage
Preis: 19,99 Euro  -  Seiten: 480  -  Genre: Thriller  -  Gebundene Ausgabe
Verlagseite des Buches mit weiteren Informationen

Originaltitel: Fyrvaktaren
 
 
der leuchtturmwaerterAnnie flüchtet mit ihrem Sohn Sam auf ihre Schäreninsel Graskär, die vor dem Ort Fjällbacka in Schweden liegt. Hier fühlt sie sich wohl und geborgen, auf der Insel mit dem Leuchtturm und den Geistern, die bei Annie sind und sie trösten. Was sie Schreckliches dazu bewegt hat Hals über Kopf von zu Hause wegzugehen, wird im Laufe der Geschichte erzählt, zu Beginn erscheint dieses noch sehr undurchsichtig und wage.

Als Mats Sverin, dessen Eltern sich während Annies Abwesenheit um die Insel und das Haus auf Graskär gekümmert haben erfährt, dass seine ehemals große Liebe zurückgekehrt ist, besucht er sie auf ihrer Insel und verbringt die Nacht mit ihr. Doch schon am nächsten Tag findet man seien Leiche in seiner Wohnung, Mats wurde erschossen und schon bald führen erste Spuren in´s Drogenmilleu.

Patrick ist nach dem Unfall seiner Frau Erica und der Frühgeburt seiner Zwillinge Anton und Noel zurück im Dienst, selbst noch angeschlagen, da er durch den Schicksalsschlag und die Sorgen einen Herzanfall hatte, der ihn für einige Zeit außer Gefecht gesetzt hat. Die Ermittlungen erweisen sich als zeitintensiv und führen Patrick nach Göteborg, wo Mats eine zeitlang für eine Organisation gearbeitet hat, die mißhandelten Frauen Hilfe bieten.

Patricks Frau Erica macht sich währenddessen große Sorgen um ihre Schwester Anna, denn auch sie war zur Zeit des schweren Unfalls schwanger, doch ihr Kind hat im Gegensatz zu den Zwillingen von Erica und Patrick nicht überlebt, was dazu führt, dass Anna sich völlig in sich zurückgezogen hat und niemanden, weder ihren Lebensgefährten Dan noch ihre Schwester, zu der sie immer ein gutes Verhältnis hatte, an sich heranläßt.Erica plagt das schlechte Gewissen, einerseits ist sie glücklich über jeden neuen Tag mit ihren Babies, andererseits macht ihr genau der Umstand auch ein schlechtes Gewissen ihrer Schwester gegenüber.

Während den Ermittlungen um den Mord an Mats Sverin und dem Schicksal um Anna und ihrem verlorenen Kind gibt es einen weiteren Schauplatz im Ort. Bald schon wird das neue Wellnesshotel Badis eröffnet, welches der ganze Stolz von Fjällbacka und besonders des Bürgermeisters Erling ist. Es wurden hohe Beträge in die Renovierung des halb verfallenen Gebäudes gesteckt um daraus ein prächtiges Spa entstehen zu lassen. Erling der der Planerin Vivianne mit Haut und Haaren verfallen und macht ihr schon bald einen Heiratsantrag.

Verlagseite des Buches mit weiteren Informationen

Der Leuchtturmwärter ist eine spannende Geschichte, die zudem noch an einem meiner Lieblingsschauplätze spielt: Schweden. Die Autorin hat es geschafft die Atmosphäre des Schärengartens vor Fjällbacka rüberzubringen, ich konnte beim Lesen die salzige Luft schmecken und den Seewind spüren. Anfangs war ich etwas verwirrt, da innerhalb der Kapitel die Schauplätze und Protagonisten wechseln, aber es hat nicht lange gedauert bis sich das Gefühl gelegt hat, ich habe die Geschichte gut verfolgen und nachvollziehen können.

Zunächst hatte ich überhaupt keine Ahnung, was es mit der Flucht von Annie und ihrem Sohn Sam und dem Mord an Mats Sverin auf sich hat, nach und nach bin ich immer ein Stückchen mehr in die Geschichte eingetaucht und wie ein Puzzle hat sich für mich ganz am Ende alles zusammengefügt. Ich liebe Geschichten, bei denen sich der Nebel nach und nach legt und erst am Ende aufgelöst wird was genau geschehen ist.

Ein ganz toller Aspekt ist der Blick in die Vergangenheit von Graskär, denn dort spielt sich die Geschichte um den eigentlichen Leuchtturmwärter ab. Gegenwart und Vergangenheit wechseln sich kapitelweise ab und gewähren einen Einblick in die Geschichte von Emilie, die heiratet und ihrem Mann Karl und seinem Gehilfen Julian auf die Insel folgt, wo sie zum Einen das wahre Gesicht ihres Mannes kennenlernt aber auch schnell Trost bei den Geistern von Graskär findet, nicht umsonst nennt man die Insel auch Geisterinsel.

Es haben verhältnismäßig viele Leute eine mehr oder weniger wichtige Rolle in Der Leuchtturmwärter und er Autorin ist es sehr gut gelungen diese vor meinen Augen lebendig werden zu lassen, recht schnell habe ich für mich ausgemacht, wem ich Sympathie entgegenbringen konnte und wem nicht. Für mich war es das erste Buch, welches ich von der Autorin Camilla Läckberg gelesen habe, aber es wird sicher nicht das letzte bleiben, da mir der Schreibstil und der Handlungsort sehr gut gefallen.

Aufmerksam auf das Buch haben mich der Titel und das Cover gemacht. Zum Einen liebe ich Leuchttürme und zum anderen hat mich die Gestaltung des Schutzumschlags sehr angesprochen und nach dem Lesen muß ich nun sagen, es ist nicht nur interessant sondern auch sehr passend.

Wer Thriller und womöglich wie ich Schweden als Handlungsort mag, der sollte Der Leuchtturmwärter lesen, ich kann es mit gutem Gewissen weiterempfehlen.

4 5star

Camilla Läckberg, Jahrgang 1974, ist verheiratet und hat drei Kinder. Sie stammt aus Fjällbacka – der kleine Ort und seine Umgebung sind Schauplatz ihrer Kriminalromane. Weltweit hat Camilla Läckberg inzwischen zehn Millionen Bücher verkauft, sie ist Schwedens erfolgreichste Autorin. Heute lebt Camilla Läckberg in Stockholm.

Zur Webseite von Camilla Läckberg



Ich bedanke mich ganz herzlich bei den Ullstein Buchverlagen und

bloggdeinbuch
für die Bereitstellung dieses Leseexemplares!

 

Kommentare (0)

Bisher wurden hier noch keine Kommentare veröffentlicht

Einen Kommentar verfassen

  1. Posting comment as a guest.
Anhänge (0 / 3)
Deinen Standort teilen
Copyright (c) Site Name 2012. All rights reserved.
Designed by olwebdesign.com
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen