Liebesglück und Beerenkipferl von Fanny Schönau


ISBN: 978-3-442-48011-1  -  Erschienen: September 2013
Verlag:Goldmann/RandomHouse
Preis: 9,99 Euro  -  Seiten: 352  -  Genre: Thriller  -  Klappenbroschur


liebesglueck undbeerenkipferlInhalt: Städterin mit Schuhtick trifft auf liebenswerte Landeier – und in Hinter-Russbach bricht das Chaos aus ...
Karla Fischer ist hübsch, clever und zielstrebig. Ideale Voraussetzungen, um in der PR-Welt Karriere zu machen. Und tatsächlich, Karla wird befördert – allerdings geradewegs vor die Tür. Und es kommt noch dicker: Das Arbeitsamt vermittelt sie nach Hinter-Russbach, quasi ans Ende der Welt, zur Schuhmanufaktur Gosauer. Mit Blick auf ihren Kontostand motiviert Karlas biederer Bankberater Paul Lenz sie, die Expedition anzutreten. Ein Albtraum! Zum Glück gibt es Karlas Kollegin, die unterforderte Schuhdesignerin Eva, deren rustikale Tante Mirli mit ihren himmlischen Beerenkipferln und den Erdnüsse futternden Dackel Guido. Doch just, als aus Karlas Kuhdorfkoller Landliebe wird, geht die Schuhmanufaktur Pleite. Der Schock sitzt. Bis die Sache eine unerwartete Wendung nimmt – und ausgerechnet Banken-Paul sich als charmanter entpuppt, als anfangs vermutet ...

Quelle: Verlag Goldmann/RandomHouse

 
Meine Meinung:  Ganz einfach fällt es mir nicht dieses Buch zu bewerten. Zum Einen ist es unterhaltsam und dank der Protagonistin Karla Fischer sehr spritzig, zum Anderen hab ich es als etwas oberflächlich und durch den österreichischen Dialekt manchmal etwas nervig empfunden. 


Karla Fischer macht einen großen Wandel durch. Bisher waren ihr Aussehen, Parties und ein guter Stand in der Gesellschaft wichtig, doch nach wird sie aus ihren guten Job entlassen und braucht dringend eine neue Arbeitsstelle, um ihr Konto wieder gut zu füllen und damit die nächsten Shoppingtouren möglich zu machen. So landet sie notgedrungen in einem Kuhdorf namens Hinter-Russbach, weit von ihrer Heimatstadt Wien entfernt, wo die Zeit irgendwann einmal stehengeblieben ist. Karla trieft anfangs nur so vor Selbstmitleid, doch nach und nach freundet sie sich mit diesem Völkchen an und findet in Kollegin und Schuhdesignerin Eva und ihrer Tante Mirli, die die besten Beerenkipferl backt, neue Freundinnen.

Allerdings weiß Karla nicht, was ihre Aufgabe in der Schuhmanufaktur Gosauer sein soll. Die PR-Frau kann bei ihrem neuen Chef Rupert keine Begeisterung für ihre Werbestrategien entfachen, im Gegenteil, er wirkt gleichgültig was die Zukunft der Manufaktur angeht, Leidenschaft entdeckt man bei ihm erst, wenn´s darum geht seine Angestellten zu bekochen.

Auf Hochtouren kann Karla erst auflaufen, als die Schuhmanufaktur pleite geht, sie hat eine großartige Idee, die allerdings großen Einsatz und eine finanzielle Grundlage erfordert. Hier kommt ihr Bankberater Paul Lenz in´s Spiel, der scheinbar nicht nur ein biederer Anzug-Mensch ist, was Karla sehr spät klar wird.

Die Geschichte um Karla und ihrer Mission in Hinter-Russbach hat mich mich ganz gut unterhalten und mir den ein oder anderen Schmunzler entlockt. Die Hinter-Russbacher hab ich als einen netten Schlag Menschen kennengelernt, jeder kennt jeden, es wird zünftig gefeiert, man setzt sich füreinander ein und abgeschlossene Türen braucht hier niemand, die Uhren ticken einfach anders. Leider konnten mich Karla jedoch kaum überzeugen, ihr Wandel von der Großstadt-PR-Frau zur Freundin mit Herz war für mich nicht sehr nachvollziehbar. Sie wurde mir am Ende zwar immer sympathischer, aber gereicht hat´s nicht ganz. Vieles wirkte etwas überzogen.

Ich gebe dem Buch 3 Punkte für einen flüssigen Stil, bei dem mich nur der Dialekt manchmal etwas aufgehalten hat, recht gute Unterhaltung und den Hinter-Russbachern, die mir im Gegensatz zu Karla ein bisschen an´s Herz gewachsen sind.

3star


Vielen Dank an den Verlag Goldmann / RandomHouse für die Bereitstellung dieses Rezensionsexemplares.


 

Die Liste der vergessenen Wünsche von Robin Gold


ISBN: 978-3-7645-0484-7  -  Erschienen: Oktober 2013
Verlag:blanvalet / RandomHouse
Preis: 14,99 Euro  -  Seiten: 352  -  Genre: Roman  -  Klappenbroschur

Originaltitel: Once Upon a List
dielisteder vergessenenwuensche
 

Inhalt
: Früher war alles einfacher. Abschiede zum Beispiel. Als die sechsjährige Clara Black – in einem schwarzen Badeanzug – ihren Kater »Schweinebraten« beerdigte, ahnte sie nicht, dass das Leben noch einen viel größeren Verlust für sie bereithalten würde: Jahre später stirbt ihr Verlobter kurz vor der Hochzeit. Es bricht Claras Herz. Doch dann findet sie eine alte Liste mit ihren Kindheitswünschen, die vor ihrem 35. Geburtstag in Erfüllung gehen sollten. Ganz unverhofft wird die Liste zu Claras Rettungsanker – und zum Weg zurück ins Glück …
Quelle: Verlag blanvalet / RandomHouse

Verlagseite des Buches

Homepage der Autorin Robin Gold (englisch)

Meine Meinung: Aufmerksam geworden bin ich durch das tolle Cover, wunderschöne Farben und ein schönes Motiv und auch der Klappentext hat mir eine interessante und rührende Geschichte versproche, die ich allerdings nicht ganz so bekommen habe wie erwartet. Das Buch ist unterhaltsam und flüssig geschrieben, es hat soweit alles was ich für einen perfekten Lesegenuss brauche: es ist traurig, oft witzig und auch rührend, dennoch bin ich der Geschichte und ihren Protagonisten leider nicht wirklich nahe gekommen, die Autorin konnte mich nicht in ihr Buch hineinziehen.

Die Idee ist sehr schön, mit sechs Jahren schreibt Clara Black eine Liste mit Dingen, die sie erreicht haben möchte, bevor sie 35 Jahre alt wird, und diese Liste hilft ihr als 34jährige den Tod ihres geliebten Verlobten kurz vor ihrer Hochzeit zu verarbeiten. Manchmal hab ich diese Wünsche und wie Clara sie versucht sich zu erfüllen als holprig und etwas unpassend empfunden. Was die Punkte dieser Liste angeht, hätte ich mir bessere Ideen gewünscht, aus denen man mehr für Claras Geschichte hätte herausholen können.

Trotzdem war es auch interessant mit zu erleben wie Clara ihre beste Freundin zurückgewinnt, wie besonders gut und tief ihre Beziehung zu ihrem Bruder Leo ist, wie sie zu einem Ein-Ohr-Hund kommt und sich schließlich wieder beginnt für andere Männer zu interessieren.

Alles in allem nenne ich Die Liste der vergessenen Wünsche ein nettes und unterhaltsames Lesevergnügen mit einigen Mängeln, welche ich aber noch einigermaßen gut verkraften konnte. Und trotzdem, dass ich nicht wirklich in die Geschichte eintauchen konnte, mußte ich am Ende doch noch ein Tränchen verdrücken.

3 4star


Vielen Dank für dieses Rezensionsexemplar an
bloggdeinbuch

und dem

Verlag blanvalet / Random House

Julie weiß, wo die Liebe wohnt von Gilles Legardinier


ISBN: 978-3-442-47900-9  -  Erschienen: Mai 2013
Verlag:Goldmann / RandomHouse
Preis: 8,99 Euro  -  Seiten: 384  -  Genre: Liebe  -  Taschenbuch

julieweisswodieliebewohnt
 

Inhalt
:  Julie verliebt sich in ein Namensschild – und eine kleine französische Stadt steht Kopf!

Julie Tournelle hat schon viele verrückte Dinge in ihrem Leben getan. Doch als sie sich in das Namensschild ihres neuen Nachbarn verliebt, wirft sie endgültig jede Vernunft über Bord. Tagelang bezieht sie Posten hinter dem Türspion, um einen Blick auf den Unbekannten zu erhaschen. Dumm nur, dass er gerade dann auftaucht, als ihre Hand in seinem Briefkasten festklemmt. Doch Ricardo befreit sie nicht nur aus der misslichen Lage, sondern lädt sie sogar zum gemeinsamen Joggen ein. Julie weiß, sie sollte zugeben, dass sie nur in Notfällen läuft – wenn es brennt, oder ein kleiner böser Köter sie verfolgt – statt zu behaupten, sie sei begeisterte Langstreckenläuferin. Aber eigentlich ist doch in der Liebe alles erlaubt, oder?
Quelle: Verlag Goldmann / RandomHouse


Verlagseite des Buches

Meine Meinung:  Eine süße, charmante und witzige Geschichte bei der man die französische Atmosphäre spürt. Ich hab Julie wirklich liebgewonnen, wenn ich auch einige ihrer Taten nicht ganz nachvollziehen konnte.

Bevor ich dieses Buch gelesen habe, hab ich an vielen Stellen sehr positive Meinungen gefunden. Im Großen und Ganzen kann ich mich ihnen anschließen, aber es kommt ein ABER dazu, denn besonders gegen Ende ist die Geschichte für meinen Geschmack ein bisschen sehr gewagt in eine Richtung galoppiert, die nicht ganz zu den vorrangegangen Geschehnissen paßt, bzw. auf mich befremdlich gewirkt hat.

Insgesamt kann ich dieses Buch aber jedem empfehlen, der Liebesromane zum Schmunzel mag, die beim Lesen ein warmes Gefühl hinterlassen und so manches Mal ein Schmunzeln entlocken.

4 5star

Kraut und Rübchen von Elke Pistor


ISBN: 978-3-95451-179-2  -  Erschienen: Oktober 2013
Verlag:emons
Preis: 11,90 Euro  -  Seiten: 272  -  Genre: Krimi  -  Klappenbroschur

krautundruebchen
 

Inhalt
: Was macht man, wenn sich herausstellt, dass die eigene Urahnin eine Serienmörderin war? Noch dazu eine, die sich aufgrund der sorgsamen Auswahl ihrer Opfer allergrößter Beliebtheit erfreute? Als Journalistin Katharina Rübchen auf dem geerbten Familienbauernhof in Kleinhaulmbach alte Aufzeichnungen findet, stellen sich einige Probleme: Die Dörfler bangen um lange gewahrte Geheimnisse, ihr Chefredakteur drängt auf die große Story, und die hofeigene anarchistische Ziegenherde macht, was sie will. Und dann ist da noch dieser Tierarzt, der deutlich mehr Interesse an Katharina als an ihren vierbeinigen Mitbewohnern hat.
Quelle: Verlag emons

Verlagseite des Buches

Meine Meinung: Vor einiger Zeit hat mich die sehr sympathische Autorin Elke Pistor gefragt, ob ich nicht Lust hätte an einem Gewinnspiel für Blogger teilzunehmen, bei dem es ein Gewinnpaket inklusive ihrem aktuellen Buch Kraut und Rübchen zu gewinnen gab. Ich hab gerne mit gemacht und hatte tatsächlich Glück, wie ich bereits an dieser Stelle berichtet habe. Der Tee hat mir als Kräuterfan sehr gut geschmeckt, die Kresse ist zunächst toll gewachsen, bevor ich irgendetwas falsch gemacht habe und sie alles hängen lassen hat und schließlich habe ich es auch endlich geschafft das Buch zu lesen. Ich muss ehrlich gestehen, dass es mir zunächst einen leicht bideren Eindruck gemacht hat und ich nicht mit dem gerechnet habe, was ich schließlich bekommen habe.

Die JournalistinKatharina Rübchen ist recht schnell dazu entschlossen, den Bauernhof ihrer Tante Marion, den sie nach deren Tod geerbt hat zu verkaufen. Zuviel Arbeit hält das alte Bauwerk parat, eine merkwürdige Nachbarin und obendrein eine renitente Ziegenherde die es zu hüten gilt. Doch als Katharina im Mauerwerk das Tagebuch einer ihrer Urahninnen findet, ist ihre Neugier schnell geweckt. Ist sie tatsächlich die Nachfahrin einer Serienmörderin? Was hat es auf sich mit der Geheimniskrämerei der Dorfbewohner und welche Rolle spielt Katharina dabei?

Kraut und Rübchen ist eine sehr kurzweilige und spannende Geschichte bei der es immer wieder etwas zu Schmunzeln gibt. Erzählt wird aus der Vergangenheit, welche Katharina aus dem Tagebuch erfährt und der Gegenwart, in der den Bewohnern von Kleinhaulmbach große Probleme in´s Haus stehen. Dazu kommt eine aufkeimende Beziehung zwischen Katharina und dem Tierarzt Alex, die ebenfalls zunächst nicht ganz problemlos erscheint.

Eine nicht unwesentliche Rolle spielt die Kräuterkunde, jedes Kapitel beginnt mit der Abbildung einer Pflanze und einer Erklärung zu ihren Eigenschaften, die nicht immer gesundheitsfördernd sind. Mit der Hilfe von so manchem Kraut kann man sich unbeliebter Mitmenschen entledigen, wie es im Tagebuch geschrieben steht.

Kraut und Rübchen ist das erste Buch welches ich von Elke Pistor gelesen habe und da mit ihr kurzweiliger und flüssiger Schreibstil sehr gut gefällt, werde ich sicher weitere Geschichten lesen.

4 5star



Ein riesiges Dankeschön für den tollen Gewinn und das damit verbundene Lesevergnügen geht an Elke Pistor.
Über diese tolle deutsche Autorin kann man auf ihrer Homepage viele interessante Dinge erfahren.


 kraut und ruebchen

Tanz auf Glas von Ka Hancock

 
strandliebling

ISBN: 978-3-426-65322-7  -  Erschienen: September 2013
Verlag: Droemer Knaur
Preis: 19,99 Euro  -  Seiten: 528  -  Genre: Drama/Liebe  -  Hardcover

Originaltitel: Dancing on broken Glass

tanz aufglas
 

Inhalt
: Vielleicht hätten Lucy Houston und Mickey Chandler sich nie verlieben dürfen. Und erst recht nicht heiraten. Denn beide haben ein schweres Schicksal zu tragen. Doch die Liebe geht ihre eigenen Wege, und so führen Lucy und Mickey eine ungewöhnliche, aber glückliche Ehe. Als ihr Leben eine dramatische Wendung nimmt, wird die Kraft ihrer Gefühle einer harten Prüfung unterzogen.
Quelle: Verlag Droemer Knaur

Verlagseite des Buches

Meine Meinung: Eines der schönsten Bücher die ich dieses Jahr gelesen habe und sicher das, bei dem ich am meisten weinen mußte. Tanz auf Glas hat mich emotional auf eine Achterbahnfahrt mitgenommen, es ist traurig, rührend, manchmal witzig und ich habe mich den Hauptpersonen sehr nahe gefühlt.

Diese wunderbare Geschichte wurde schon sehr oft rezensiert, weshalb ich nicht mehr viel dazu schreiben möchte. Aber an´s Herz lege ich sie Euch, falls Ihr sie noch nicht kennt. Legt Euch gleich mehrere Pakete Taschentücher parat und lest es nur, wenn Ihr gefühlsmäßig einigermaßen stabil seid, denn so manches mal werdet Ihr es kaum ertragen was Ihr lesen müßt. Auch wenn ich manches Mal davor war das Buch in die Ecke zu schleudern, kann ich abschließend nur sagen, dass es, egal wie grausam und traurig es scheint, absolut lesenswert ist. Besonders von Lucys Stärke kann man lernen, auch wenn ich mir wünsche, diese in dem Maßen niemals zu brauchen wie sie selbst.

Eines meiner drei absoluten Highlights, welches natürlich volle Punktzahl bekommt.

5star

Unterkategorien

Copyright (c) Site Name 2012. All rights reserved.
Designed by olwebdesign.com
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.