Türkisgrüner Winter von Carina Bartsch


ISBN: 978-3-499-22791-2  -  Erschienen: Januar 2013
Verlag: Rowohlt Bücher
Preis: 9,99 Euro  -  Seiten: 464  -  Genre: Liebe  -  Taschenbuch

tuerkisgruener winter
 

Inhalt
: Gut aussehend, charmant und mit einer Prise Arroganz raubt er Emely den letzten Nerv: Elyas, der Mann mit den türkisgrünen Augen. Besonders zu Halloween spukt er in ihrem Kopf herum. Doch was bezweckt er eigentlich mit seinen Avancen? Und wieso verhält er sich nach dem ersten langen Kuss mit einem Mal so abweisend? Nur gut, dass Emelys anonymer E-Mail-Freund Luca zu ihr hält. Das noch ausstehende Treffen mit Luca sorgt für ein mulmiges Gefühl. Dann verstummt auch er. Hat Emely alles falsch gemacht?
Quelle: Verlag Rohwolt Bücher

Verlagseite des Buches

Meine Meinung: Eine wundervolle Fortsetzung des Buches Kirschroter Sommer, welches ich vor fast genau einem Jahr gelesen habe. Ein weiteres Mal tun sich die beiden jungen Studenten sehr schwer zueinander zu finden, was einiges an Spannung, Witz und Augenrollen für den Leser bereithält.

Warum ist es für zwei Menschen so schwer zusammen zu kommen, wenn ihre Gefühle füreinander so tief sind, wie man es selten erlebt? Emely und Elyas gehören zusammen, was man beim Lesen mit jeder Faser spürt, dennoch legen sich die beiden wo es nur geht Steine in den Weg und machen sich das Leben gegenseitig schwer.

Ein flüssiger Schreibstil, Witz und wahnsinnig viele Emotionen hält auch Türkisgrüner Winter bereit, allerdings waren mir die letzten Seiten viel zu lang. Bis dahin war alles perfekt, doch diese ewig lange Erklärung hätte nicht sein müssen, das hätte man anders lösen können. Nach einer wirklich tollen Geschichte habe ich mich dabei erwischt am Ende leicht genervt und froh zu sein, auch dieses für mich fast überflüssige Kapitel geschafft zu haben.

Ich kann die Geschichte von Emely und Elyas jedem an´s Herz legen der auf romantische Liebesgeschichten steht, ich werde diese große und besondere Liebe sicher so schnell nicht vergessen und mich gerne an dieses leicht tollpatischige Paar zurück erinnern.

4 5star

Plötzlich Prinz - Das Erbe der Feen von Julie Kagawa

 
ISBN: 978-3-453-26866-1  -  Erschienen: Januar 2014
Verlag: Heyne /Random House
Preis: 16,99 Euro  -  Seiten: 512  -  Genre: Jugend-Fantasy ab 14 Jahre  -  Gebundenes Buch mit Schutzumschlag

Originaltitel: The Iron Fey, Book 1: The Lost Prince

Inhalt:

Wenn du der Bruder der mächtigsten Herrscherin des Feenreichs bist, entkommst du deinem Schicksal nicht

Der achtzehnjährige Ethan Chase wäre gern so wie alle anderen an seiner Highschool. Doch seit er denken kann, ist sein Leben alles andere als normal. Denn als Kind wurde er von den Feen nach Nimmernie verschleppt. Und wen die Feen einmal in ihrer Gewalt hatten, den lassen sie nicht mehr los. Ihre Macht reicht bis in den hintersten Winkel der Menschenwelt hinein. Ethan muss erkennen, dass es sinnlos ist, sich vor ihnen zu verstecken. Und so nimmt er sein Schicksal an und kehrt nach Nimmernie zurück.

ploetzlich prinz
Schau dich nie nach ihnen um. Tu einfach so, als wären sie nicht da – das ist die goldene Regel, mit der Ethan Chase jeden Ärger zu vermeiden sucht. Ärger, den ihm seine ältere Schwester Meghan Chase eingehandelt hat, die in Nimmernie, dem Land der Feen, lebt und dafür gesorgt hat, dass die Grenzen zur Menschenwelt durchlässiger werden. Wo Ethan geht und steht, ereignen sich seltsame Dinge. Immer sieht es so aus, als sei er daran schuld. Wie zum Beispiel an dem mysteriösen Feuer in der Bibliothek seiner alten Schule, die er daraufhin verlassen muss. Als Ethan am ersten Tag an seiner neuen Highschool persönlich angegriffen wird, kann er die Boten Nimmernies allerdings nicht mehr länger ignorieren. Er muss sich seinem verhängnisvollen Erbe stellen, um sich und seine Familie vor dem Schlimmsten zu bewahren – und um ein Mädchen zu retten, von dem er bislang nicht einmal wusste, dass er eigentlich unsterblich in sie verliebt ist …

Meine Meinung: Auf meiner Wunschliste stand schon lange vor dem Lesen von Plötzlich Prinz die Plötzlich Fee-Reihe von Julie Kagawa. Ich habe nur Gutes über die Bücher gehört und als mir die Geschichte von Ethan Chase angeboten wurde, die man auch lesen kann ohne die Vorgeschichte seiner Schwester Meghan zu kennen, konnte ich nicht nein sagen. Leider hat mich das Buch nicht wirklich überzeugt. Es hat mich einigermaßen unterhalten, jedoch ohne mich in seinen Bann zu ziehen. 

Die Inhaltsangabe gibt einen groben Überblick über die Geschehnisse im Buch, zu der ich gar nicht soviel hinzufügen möchte. Ich mag Fantasygeschichten (besonders die für Jugendliche), aber Feen habe ich mir bisher immer anders vorgestellt und konnte mit denen in Ethan Chase Welt nicht viel anfangen. Mir ist die Vorstellung der "typischen guten Fee" einfach lieber, im Gegensatz zu Vampiren, wo es die guten wie die bösen gibt und sie in meinen Augen alle ihre Daseinsberechtigung haben, mag ich mich mit nervigen, garstigen und bösen Feen nicht auseinandersetzen, die gibt´s in meiner Fantasie einfach nicht.

Vielleicht hatte die Geschichte um Ethan, Todd, Kenzie und Meghan aus oben genannten Grund keine Chance mich zu überzeugen, ich gehöre einfach nicht zur Zielgruppe. Dennoch kann ich dem Buch Plötzlich Prinz - Das Erbe der Feen mit gutem Gewissen drei Punkte geben, da der Schreibstil von Julie Kagawa ein flüssiger und sehr angenehmer ist und ich mich trotz der Mängel einigermaßen gut unterhalten gefühlt habe. Es hat mich nur nicht genug überzeugt um weiterlesen zu wollen, mein Ausflug in die Welt der "Plötzlich-Feen" ist mit diesem einen Buch beendet. 

3star


Vielen Dank an den Heyne-Verlag für die Bereitstellung dieses Rezensionsexemplares


 

Herz verspielt von Simone Elkeles


ISBN: 978-3-570-30904-9  -  Erschienen: Mai 2014
Verlag: ctb / RandomHouse
Preis: 12,99 Euro  -  Seiten: 400  -  Genre: Jugendliebesroman ab 14 Jahre  -  Klappenbroschur 

Originaltitel: Wild Cards
herz verspielt
 
Inhalt: Als ihr Freund sie betrügt, indem er als Quarterback beim Erzrivalen anheuert, sieht die Football- Spielerin Ashtyn rot. Wenn sie die Meisterschaft nicht gewinnt, kann sie sich ihr Sportstipendium abschminken und wird in diesem elenden Nest in Illinois verschimmeln! Eine Idee muss her, um diese Schmach für das Team auszubügeln. Schnell hat Ashtyn einen genialen Plan ... Einziger Nachteil: Sie müsste diesen Bad Boy Derek einweihen. Einen Typen, der Ärger magisch anzieht. Sie weiß, es ist ein Spiel mit dem Feuer. Aber hat sie eine andere Wahl? 
Quelle: Verlag ctb / RandomHouse

Meine Meinung: Ich liebe die Bücher von Simone Elkeles, sie schafft es immer wieder mich an das Kribbeln im Bauch zu erinnern, welches ich vom Verliebtsein als Teenager kenne. Ihr Geschichten ähneln sich vom Grundgerüst her und es ist recht vorhersehbar wie sie enden werden, aber hier ist der Weg das Ziel und am Ende klappe ich die Bücher immer mit einem wohligen und zufriedenen Seufzer zu. 

Derek hat´s faustdick hinter den Ohren und nach seinem letzten Streich fliegt er von der Schule. Da sein Vater auf einem U-Boot dient und monatelang unterwegs ist, bleibt ihm nichts anderes übrig als mit seiner Stiefmutter und deren kleinen Sohn nach Illinois zu gehen. Dort lebt die Brandis Vater und ihre Schwester Ashtyn, zu denen sie jahrelang keinen Kontakt hatte. 

Ashtyn ist das einzige Mädchen ihrer Footballmannschaft und mit dem Quarterback Landon zusammen. Doch ihre Beziehung schein auf wackeligen Füßen zu stehen, besonders nachdem sie und nicht Landon zum Teamcaptain gewählt wurde. Gleichzeitig hält Derek, ihr neuer Stiefneffe Einzug und schon bald knistert es gewaltig zwischen Ashtyn und dem gutaussehenden neuem Familienmitglied. 

Neben dem ganzen Liebeswirren steht Ashtyn vor einem anderen großen Problem, sie will die Landesmeisterschaft mit ihrer Schulmannschaft gewinnen und bei einem Talentworkshop entdeckt werden, was nur den wenigsten Frauen gelingt, doch wie soll sie es ohne guten Quarterback schaffen? Landon welchselt nicht nur zur Konkurenzmannschaft, er manipuliert Ashtyn zudem wo es nur geht. 

Derek und Ashtyn fühlen sich total voneinander angezogen und stoßen sich dann doch wieder voneinander ab, außerdem bleibt Derek für Ashtyn geheimnisvoll, erst spät kommt sie hinter Dereks eigener Football-Vergangenheit. 

Die weiblichen Protagonisten in den Bücher von Simone Elkeles schaffen es immer wieder mich in den Wahnsinn zu treiben und gleichzeitig wachsen sie mir doch an´s Herz. Auch hier habe ich mit Ashtyn und Derek gefiebert und konnte mich nach dem Auslesen schwer von ihnen verabschieden. 

Nächstes Jahr im März erscheint das Buch Herz verloren, dort geht es dann um Ashtyns beste Freundin Monica und ihren Footballteamkollegen Vic udn Trey, die man alle schon in Herz verspielt kennenlernen konnte. Ich bin sehr gespannt und freue mich schon jetzt auf ein weiteres Liebes-Herzklopfen-Wohlfühl-Buch einer ganz tollen Autorin. 

Ich vergebe hier 4,5 Punkte und kann es jedem empfehlen, der auf leichte Jugend-Liebesromane steht, mit Simone Elkeles macht Ihr in dem Fall nichts falsch.

4 5star


Ganz lieben Dank an den Verlag ctb / RandomHouse, der mir dieses tolle Buch freundlicherweise als Leseexemplar zur Verfügung gestellt hat.


 

Weil ich Will liebe von Colleen Hoover

 
ISBN: 978-3-423-71584-3  -  Erschienen: Mai 2014
Verlag: dtv
Preis: 9,95 Euro  -  Seiten: 368  -  Genre: Jugend-Liebesroman  -  Taschenbuch

Originaltitel: Point of Retreat

weil ich will liebe
 


Inhalt
: Es ist jetzt über ein Jahr her, dass Will Layken zum ersten Mal begegnet ist. Und ihre Liebe scheint täglich stärker zu werden. Doch als Will im neuen Studienjahr auf seine Ex-Freundin Vaughn trifft, beschließt er, Layken nichts davon zu erzählen. Ein fataler Fehler, denn als Layken die beiden zufällig sieht, missversteht sie die Situation.
Quelle: Verlag dtv

Verlagseite des Buches

Meine Meinung: Letztes Jahr war der erste Teil Weil ich Layken liebe mein absolutes Lese-Highlight. Niemals hätte ich gedacht, dass es ein Buch gibt, welches Ein ganzes halbes Jahr von Jojo Moyes noch toppen könnte, aber es ist paßiert. Ich habe beim Lesen geweint, gelacht und mich total berühren und in die Geschichte reinziehen lassen. Mit Worten kann ich nicht beschreiben wie hingerissen ich von Will, Layken, ihren kleinen Brüdern Kel und Coulder, Laykens Mutter Julia und auch von dem Poetry Slams war. Als ich das Buch beendet habe war ich einerseits traurig mich von besonders liebgewonnenen Protagonisten verabschieden zu müssen, aber für meinen Geschmack war die Geschichte perfekt und wunderschön abgeschlossen. Skeptisch war ich sofort als ich kurze Zeit darauf gelesen habe, dass es eine Fortsetzung geben wird. Anfangs hab ich sogar mit dem Gedanken gespielt Weil ich Will liebe gar nicht erst zu lesen um nicht enttäuscht zu werden. Ich hatte viel zuviel Angst, dass mit Wills und Laykens einzigartiger Liebe etwas paßiert, was ich gar nicht wissen möchte. Je näher der Erscheinungstermin gerückt ist, desto hibbeliger wurde ich jedoch und als das Buch mich Donnerstag erreicht hat, konnte ich nicht anders als gleich anzufangen zu lesen. 

Es war wunderbar erneut und diesmal aus Wills Sicht von Layken und ihm zu lesen. Wie ein Wiedersehen nach einer langen Durststrecke, ich habe mich gleich in dem Buch zu Hause gefühlt und mußte nach kurzem Lesen die ersten Tränen verdrücken. Doch leider war meine Skepsis berechtigt, ich bin zwar nur so durch die Seiten geflogen und habe diesen zweiten Teil in für mich rekordverdächtigen anderthalb Tagen gelesen, leider konnte es mich jedoch nicht halb so sehr einsaugen wie sein Vorgänger. Mehrfach kam mir der Gedanke, dass dieses Buch aus dem Grund geschrieben wurde, weil der erste Teil so erfolgreich war und man daran anknüpfen möchte. Ich möchte es nicht zu schlecht reden, ich habe es gerne gelesen und es hat mich gut unterhalten, aber es kam mir etwas oberflächlich vor. Dort wo das erste Buch mir eine Auf und Ab der Gefühle beschert hat, war´s hier eher ruhig und unaufgeregt.

Wo ich im ersten Buch über viele Dinge hinwegsehen konnte, weil sie einfach zusammen und zur Liebesgeschichte von Will und Layken gepaßt haben, war ich diesmal leicht irritiert und von einigen Handlungen von Will und Layken genervt. Einige Nebenhandlungen, z.B. die über Laykens bester Freundin Eddie und ihrem Freund Garvin oder auch über die neue Freundin von Kel und Coulder - Kirsten, waren mir zu sehr nebenbei abgehandelt.

Aber ich möchte auch Positives erwähnen. Die Sternen-Sprüche von Laykens verstorbener Mutter Julia, die ganz zufälligerweise oft zur Situation, in der Layken oder Will einen Rat brauchten paßten, sind wirklich wunderschön. Außerdem gibt es wieder einen sehr berührenden Slam von Will, leider aber auch der einzige, der erwähnenswert ist.

Nach dem Lesen denke ich, dass es einerseits interessant war zu erfahren, wie es mit Layken und Will weiter gegangen ist, andererseits wäre ich vollauf zufrieden gewesen, wäre es bei der einzigartigen Geschichte Weil ich Layken liebe geblieben. Für mich hätte Colleen Hoover definitiv keine Fortsetzung schreiben müssen. Und leider stehe ich dann irgendwann wieder vor dem Problem und der Frage, ob ich weiterlesen soll oder nicht. Denn es wird noch ein drittes Buch geben... *seufz* Angeblich dann aber nur ein Rückblick der neue Details der bereits vorhandenen Geschichten geben soll. Lassen wir uns überraschen. ;o)

Ich habe lange überlegt wie ich dieses Buch beurteilen und wieviele Punkte ich ihm geben soll. Gemessen am ersten Buch müßte ich einiges abziehen, aber dazu mag ich Will und Layken viel zu gerne und hab auch dieses Buch förmlich inhaliert. Von daher sind es doch mehr Punkte geworden als ich zunächst gedacht habe, aber ich gebe sie gerne und mit gutem Gewissen. Gemessen an diesen 4,5 Punkten müßte das erste Buch allerdings mindestens 10 bekommen haben. *gg*

4 5star

Zeitsplitter von Christin Terrill


ISBN: 978-3-414-82390-8  -  Erschienen: Februar 2014
Verlag: Boje / Bastei Lübbe
Preis: 14,99 Euro  -  Seiten: 332  -  Genre: Jugend - Science Fiction  -  Gebundene Ausgabe mit Schutzumschlag

Originaltitel: All Your Yesterdays

zeitsplitter
 

Inhalt
: Marina steht am Anfang: Sie ist reich, beliebt und verliebt in einen hinreißend attraktiven Jungen.
Em ist am Ende: Sie ist seit Jahren auf der Flucht, seit Monaten in einer winzigen Zelle eingesperrt, wird beinahe täglich verhört.
Die beiden Mädchen haben nichts gemeinsam, außer der einen Sache: Sie sind ein und dieselbe Person. Vier Jahre trennen sie. Vier Jahre, in denen die Welt an den Rand des Abgrunds gerät. Doch Em bekommt die Möglichkeit, durch eine Zeitreise die Vergangenheit zu ändern. Nur ist der Preis, den sie dafür zahlen muss, schrecklich ...
Quelle: Verlag Boje / Bastei Lübbe


Verlagseite des Buches

Meine Meinung:  Als ich die Inhaltsangabe des Buches gelesen habe, hab ich erstmal nur Bahnhof verstanden. Ich konnte mir kaum vorstellen was Zeitsplitter - Die Jägerin für mich bereit halten würde und ich hatte etwas Angst, dass es zu verworren sein würde. Aber das kann ich gleich vorwegnehmen, die Geschichte ist gut zu verstehen und ich habe schnell begriffen worum es geht.

Abwechselnd wird aus der Sicht von Marina und Em, der vier Jahre älteren "Zukunfts-Marina" erzählt. Em kommt aus einer furchtbaren und erschreckenden Zukunft, die von Krieg und Zerstörung geprägt ist, woran die Zeitreisemaschine "Cassandra" nicht unschuldig ist. Das Ziel von Em und ihrem Leidensgenossen Finn ist es mittels Cassandra in die Vergangenheit zu reisen um den Bau eben dieser Maschine zu verhindern, was jedoch schreckliche und unvorstellbare Taten für die beiden Jugendlichen bedeutet, denn ist Marinas Freund James, in dem sie seit langem verliebt ist, der später entscheidend an dieser Erfindung beteiligt ist.

Viele Male sind Em und Finn bereits in die Vergangenheit gereist um ihren damaligen Freund James am Bau von Cassandra zu hindern, doch jedesmal ist ihre Mission fehlgeschlagen und sie finden sich wieder in ihren Zellen wo sie regelmäßig vom Doktor und seinen Gehilfen gefoltert werden um an ein Dokument zu kommen, von dem nur Em wissen soll, wo es sich befindet. Immer wieder ist es der Abfluss in Ems Zelle der eine merkwürdige Anziehungskraft hat und Informationen beinhaltet, die Em und Finn nach ihrem Ausbruch und der Reise in die Vergangenheit helfen soll diesmal einen neuen Weg einzuschlagen um ihre Mission erfolgreich zu erfüllen.

Ich möchte nicht zuviel verraten, aber ich habe dieses tolle und ganz andere Buch verschlungen. Auch wenn es sehr viel mit Liebe zu tun hat, Romantik sollte man hier nicht erwarten, Zeitsplitter ist hart, traurig und verstörend, aber deffinitiv lesenswert.

4 5star


 Buchtrailer:

 


 Ich bedanke mich beim Verlag  basteiluebbe für die Gelegenheit


Zeitsplitter - die Jägerin von Chrstin Terrill zu rezensieren.


Unterkategorien

Copyright (c) Site Name 2012. All rights reserved.
Designed by olwebdesign.com

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.